Nachrichtenarchiv

Allgemein Handball Jubiläum Leichtathletik Taekwondo Turnen Volleyball

 

Nachdem der TV Winterlingen im Jubiläumsjahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie seine jährliche Sportgala leider nicht durchführen konnte, war die Vorfreude in diesem Jahr umso größer. Dass die Sportgala auch nach der Zwangspause ein Publikumsmagnet bleibt, zeigten wiederum die vielen Zuschauer. Diese begrüßte TVW-Vorstandssprecherin Sabine Holstein ehe sie an de`„Kölsche Jung“ Holger Zeppenfeld die Moderation übergab. Er nutzte, als Kölner Karnevalist verkleidet, die Sportgala als Vorbereitung auf den Karneval und führte wiederum souverän und witzig durchs Programm. Und dieses hatte einiges zu bieten!

 

In der jährlich stattfindenden Sportgala zeigt sich der TV Winterlingen regelmäßig von seiner besten Seite. Die vielen Helferinnen und Helfer vor, während und nach dem gelungenen Abend hatten ganze Arbeit geleistet. Aktiv ist der Verein auch der Jugendarbeit. Der Jugendausschuss hat einen Instagramm-Account eingerichtet, in welchem regelmäßig über aktuelle Ereignisse im Verein, von Trainings und Wettkämpfen sowie Spielen berichtet wird.

 

Den sportlichen Teil eröffneten Max und Marius mit einem Rückblick zu den Anfängen des Geräteturnens. Wie Sabine Holstein erklärte war eines der ersten Geräte welches der Verein anschaffte ein Barren. An diesem Sportgerät sowie an den Ringen zeigten die beiden jungen Turner mit einer gelungenen Kür, welche Möglichkeiten die Sportgeräte bieten. Die jüngsten Protagonisten vom Kinderturnen tanzten zu „Cotton Eye Joe“ mit Seilen und Ringen. Auf große Fahrt ging es anschließend mit der Gruppe „Crossfitness“. Als Wickie und die starken Männer verkleidet erzählten sie eine weitere Episode des bekannten Comic-Helden. Die Abteilung Taekwondo setze sportliche Akzente mit einer Aufführung zu Ying und Yang. Anschließend tanzten die Turn-Mädels zu dem bekannten Song „Wellerman“.

 

Nun wurde es voll auf der Bühne: mit einer Reise durch bekannte Märchen zeigte die Gruppe des Geräteturnens ihr Können. Insgesamt 60 Kinder und Jugendliche vollführten ein buntes Spektakel, welches die Zuschauer immer wieder staunen lies. Die Jedermänner, welche normalerweise in der Halle Sport treiben, „entführten“ das Publikum „auf den Berg“. Bei einer geselligen „Bergtour“ durfte zum Schluss die fröhliche Einkehr nicht zu kurz kommen! Flott ging es beim Zumba zu. Die sportlichen Frauen bewiesen dabei Ausdauer. Die größeren Turnerinnen und Turner begeisterten mit ihrem Beitrag im Bodenturnen und einer tollen Schlussfigur. Ehe das Programm sein Ende fand, sorgte der Gesamtvorstand mit seiner Interpretation von „Schwanensee“ noch für den einen oder anderen „Lacher“. Die nicht immer ernst gemeinte Kür rundete das bunte Programm ab.

 

Zum Abschluss des Programms verteilte der Vorstand wieder an jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer als Dankeschön ein Rose. Der Dank galt an diesem Abend auch den zahlreichen Helfenden, welche für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Gemütlich klang anschließend der Abend aus.

Allgemein Handball Leichtathletik Taekwondo Turnen Volleyball

 

Es ist wieder soweit: der TV Winterlingen feiert seine Sportgala.

Festhalle Winterlingen, Friedrichstraße

am 15.10.2022 um 19:30 Uhr

 

Buntes Programm mit allerlei abwechslungsreichen Beiträgen. Wir laden euch ein zu den Klassikern des Turnens oder zu "Wickie und den starken Männern", erlebt eine Märchenwelt oder hört den Berg rufen. Lust auf Ballett? Last Euch überraschen!

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Einlass ab 18:30 Uhr - Eintritt frei!

Allgemein Handball Leichtathletik Taekwondo Turnen Volleyball

 

Der TVW führt ab 04.10.2022 den Beitragseinzug für das Vereinsjahr 2022 durch. Die Mitglieder-Daten wurden in den letzten Wochen überprüft und bereinigt. Sollte es bei dem Beitragseinzug zu Fragen oder zu einer (vermeintlichen) unberechtigen Abbuchung kommen, bitten wir um eine E-Mail-Nachricht unter beitrag@tvwinterlingen.de. Bitte den Beitrag bei der Bank nicht zurückgeben. Dadurch entstehen dem Verein hohe Bank-Gebühren.

Sollte der Beitrag zu unrecht erhoben worden sein, erstatten wir diesen selbstverständlich unmittelbar zurück.

Für Fragen stehen wir euch unter beitrag@tvwinterlingen.de gerne zur Verfügung.

Allgemein Handball Leichtathletik Taekwondo Turnen Volleyball

 

Auch wenn das letzte Sportjahr beim TVW noch von den Einschränkungen der Pandemie geprägt war, blickt man in den Reihen des Vereins optimistisch in die Zukunft. Als diesjähriger Sprecher des Vorstandes konnte Martin Clemens über ein wiederum bewegendes Sportjahr berichten. Gleichzeitig stützt sich der Verein auf solide Finanzen. Die Jugendarbeit trägt weiter Früchte und liegt dem engagierten Jugendleiterteam sehr am Herzen.

Mit inzwischen wieder 908 Mitgliedern ist der Verein nahezu bei seiner Mitgliederzahl von vor der Pandemie angelangt. Dies freute die Anwesenden sehr, zeigt dies doch, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist. In insgesamt fünf Gesamtvorstandssitzungen wurde das Vereinsleben und die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr besprochen und organisiert. Für die, von 2021 auf 2022 verschobenen Jubiläumsfeierlichkeiten wurde zudem ein Festausschuss gegründet.

Der Vorstandsbericht von Martin Clemens informierte die Anwesenden über die regelmäßige Vereinsarbeit. Von soliden Finanzen konnte Sabine Holstein berichten. Erfreulich war, dass nachdem Iris Holstein als Referentin Finanzen sich bereits im letzten Jahr nicht mehr zur Verfügung stellte, sie trotzdem die Kassenführung bis zu dieser Hauptversammlung übernahm, da erst jetzt eine Nachfolgerin gefunden werden konnte. Eine einwandfreie Kassenführung bescheinigte dann auch Fanny Frey für das Kassenprüferteam. Einen gekonnten Bericht und Ausblick lieferte Jugendsprecher Benjamin Fredrich. Dieser gab auch einen Ausblick auf die kommenden Aktivitäten und Ziele in der Jugendarbeit. Ein kürzlich durchgeführter Jugendausflug in die Sprungbude nach Filderstadt fand große Nachfrage.

Aus den Abteilungen berichteten dann die jeweiligen Abteilungsleiter und -vertreter. Durchweg positiv ist das Fazit zu ziehen. Das Engagement in allen fünf Abteilungen zahlt sich aus. Die Abteilung Handball, welche als Spielgemeinschaft mit dem TV Bitz den Spielbetrieb organisiert, verzeichnet einen Zuwachs der Jugendmannschaften. Die Abteilung Turnen ist als nach wie vor größte Abteilung mit einem großen Angebot für Jung und Alt präsent. Die Abteilung Volleyball konnte ebenfalls einen deutlichen Mitgliederzuwachs verbuchen. Bei der Abteilung Taekwondo läuft der regelmäßige Trainingsbetrieb, eine nächste Gürtelprüfung wird derzeit vorbereitet. In der Abteilung Leichtathletik freut mach sich auf die weitere Ausrichtung des Läuferzehnkampfes im Jahr 2023 (38. Läuferzehnkampf vom 18.-23. Mai 2023). Erfreulich ist weiterhin, dass mit Steffen Maier bei der Abteilung Handball sowie Laura Rittinger bei der Abteilung Leichtathletik auch jüngere Vereinsmitglieder Verantwortung als Leiterinnen und Leiter übernehmen. Ein Dank ging an die Gemeinde für die finanzielle Unterstützung sowie die Möglichkeit, auf die Sportanlagen für den Vereins- und Trainingsbetrieb nutzen zu können.

Die Entlastungen führte Bürgermeister-Stellvertreter Rainer Pfersich durch, welcher dem Verein einen guten Weg bescheinigte, verbunden mit der Bitte, diesen unbeirrt vorzusetzen. Die Neuwahlen führte Sabine Holstein durch. Gewählt wurden: Referent Leichtathletik Martin Clemens (wie bisher), Referent Volleyball Holger Zeppenfeld (wie bisher), Referent Taekwondo Hardy Fredrich (wie bisher), sowie Referentin Finanzen Sabrina Armbruster (für Iris Holstein). Als Jugendleiterin wurde Eva Lorenz bestätigt, welche bereits in der Jugendversammlung gewählt wurde. BeisitzerInnen sind weiterhin: Petra Westhauser, Michael Jerg, Thilo Schaut und Daniel Fischer.

Erfreulicherweise konnten wieder eine große Anzahl von MitgliederInnen gewehrt werden: Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Fanny Frey, Sarah Schwalb, Eva Lorenz, Alina Walter und Lea Lorenz. Für 40 Jahre: Yvonne Gaiser sowie für 50 Jahre: Monika Zeiler und der ehemalige 1. Vorsitzende Karl Single.

Für langjähriger Mitarbeit im Gesamtvorstand werden Thilo Schaudt (6 Jahre) sowie Hardy Fredrich (10 Jahre) geehrt.

Mit einem Ausblick auf das Sommerfest endete die Versammlung.

Im kommenden Vereinsjahr übernimmt Sabine Holstein die Sprecherrolle im Vorstand und führt damit die Gesamtvorstandssitzungen sowie die nächste Hauptversammlung.

Allgemein Handball Jubiläum Leichtathletik Taekwondo Turnen Volleyball

 

TV Winterlingen und Grundschule feiern gemeinsam Jubiläums- und Schulfest auf dem neu gestalteten Schulhof

Überall strahlende Gesichter sowohl bei den Besuchern, wie auch bei den Verantwortlichen des TV Winterlingen und der Grundschule Winterlingen. Lange musste man Pandemiebedingt warten, ehe man das gemeinsame Fest feiern konnte. Nun war es endlich soweit. Für den Turnverein bedeutete die Veranstaltung den ersten Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 125-jähirgen Jubiläums.

Den Auftakt bildete ein stimmungsvolle Cajon-Stück verschiedener Schülerinnen und Schüler, ehe Rektor Matthias Gayer und Vorstandssprecherin Sabine Holstein das Fest eröffneten. Nach einem gemeinsamen Lied und Tanz konnten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher die Klassenzimmer der Schule, die als verschiedene Sinn-Zimmer gestaltet waren, entdecken. Das vielfältige Kuchenangebot ließ dabei niemanden hungrig zurück.

Parallel zum Schulfest zeigten sich die einzelnen Abteilungen des TV Winterlingen von ihrer besten Seite! Mit einem Ninja-Warrior-Parcours wartete die Abteilung Turnen in der Festhalle auf. Groß und Klein wurden hier verschiedene Fertigkeiten abverlangt. Für die kleinsten Besucher stand ein Hindernissparcour zur Verfügung, der rege genutzt wurde.

Auf dem Beach-Volleyballplatz konnte man sich im pritschen und baggern im Sand ausprobieren. Im Tor des Kleinfeldes galt es im Handball den Torwart im 7m-Werfen zu überwinden. Wer hoch hinaus wollte war bei der Abteilung Leichtathletik richtig: Im Stabhochsprung ging es auf zu neuen Höhen. Die koreanische Kampfkunst brachte die Abteilung Taekwondo näher. Bei Schauvorführungen oder Bruchtests erhielt man einen tollen Einblick in die Sportart.

Wer nach dem Rundgang hungrig oder durstig war, wurde durch das umfangreiche Speisen- und Getränkeangebot gut bedient. Langeweile kam nicht auf. In der aufgestellten Hüpfburg herrschte die ganze Zeit großer Andrang.

Gegen Abend sorgte Jan Leibinger auf dem umfunktionierten Schulhof, bei der sich anschließenden Beachparty, durch seine schmackhaften Cocktails für Karibik-Feeling. Bei heißen Rhythmen und sommerlichen Temperaturen war der Schulhof bis in die Abendstunden gut besucht. Viel zu schnell ging dann ein unterhaltsamer und kurzweiliger Nachmittag und Abend zu Ende.

Ein herzliches Dankeschön geht an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, Lehrerinnen und Lehrer, Elternbeirat, Eltern und Verantwortlichen, die mit ihrem Einsatz dieses Fest zu einem großen Erfolg machten. Daher war es nicht verwunderlich, dass zahlreichen Stimmen nach einer Fortsetzung riefen.

Aktive Kategorien:
  • Allgemein
  • Handball
  • Leichtathletik
Dem Filter weitere Kategorien hinzufügen: